DHEAUSA.COM

  DHEAusa.com en Français                                                           
Français         English         Español       Português       Deutsch         Italiano

DHEAUSA.COM

  DHEAusa.com en Français                                                           
Français         English         Español       Português       Deutsch         Italiano

   DHEAUSA.COM

     DHEAusa.com en Français                                       
   Français     English     Español   Português   Deutsch    Italiano

Hormonmangel und DHEA

DHEA wird in der Nebenniere hergestellt. Wenn die Nebeniere nicht genügend Hormone produziert, und somit auch nicht genügend DHEA und Cortisol, wird dies eine Nebennierenrindeninsuffizienz (Morbus Addison) genannt. Frauen, die an diesem Zustand leiden, wiesen nach dem Verwenden von DHEA-Nahrungsergänzungsmitteln eine erhöhte Sexualität und ein verbessertes Wohlbefinden (einschließlich einem Senken der Depressions- und Unruhegefühle).

Mehrere Studien weisen darauf hin, dass DHEA das Wohlbefinden, die Lebensqualität, die körperliche Leistungsfähigkeit, sowie den Sexualtrieb und die Hormonwerte  bei Menschen verbessert, die an Nebennierenrindeninsuffizienz (Morbus Addison) erkrankt sind.

Es wurde zusätzlich herausgefunden, dass DHEA-Ergänzung in Männern einen wichtigen Zusatz zur Testosterontherapie darstellt.Bei alternden Männern reduzieren sich die Mengen an “freiem” Testosteron, oder dem Testosteron, das im Körper erhältlich ist schneller als der totalte Testosteronwert. Somit ist es wichtig, ein Nahrungsergänzungsprogram zu entwickeln, um die Mengen an freiem Testosteron anzuheben.

 

Klinische Studien

  • DHEA-Ergänzungsmittel wurden in einer Studie im Jahre 2006 an Männer im durchschnittlichen Alter von 65 Jahren verabreicht. Die Studie zeigte, dass diese Männer eine erhebliche Steigerung an Testosteron und cGMP (Cyclic Guanosine Monophosphat), und zur gleichen Zeit eine beachtliche Senkung der Lipoproteine niedriger Dichte (LDL) erfuhren. Die Wissenschaftler deuten darauf hin, dass eine chronische DHEA-Nahrungsergänzung antiatherogene Auswirkungen mitsichführen kann, besonders by älteren Personen, die ohnehin schon ein niedriges Hormonblutbild auweisen.
     
  • Eine weitere Studie aus dem Jahr 2005 hat die DHEA-Werte bei 206 Männern gemessen, die an Typ 2 Diabetes erkrankt waren. Dabei wurde aufgedeckt, dass eine inverse Beziehung zwischen Serum-DHEA und Karotis-Atherosklerose existiert. Die Wissenschaftler sagen, die Studie unterstützt die Angabe dass DHEA, was immer mehr als Nahrungsergänzungsmittel verkauft wird, in Menschen atheroprotektiv ist, und eine androgene Ersatztherapie nur bei Männern angebracht ist, die Hypogonadismus haben
     
  • Bei einer Studie aus dem Jahr 1997 wurde gefunden, dass DHEA-Werte parallel zu Freiem Testosteron im Blut steht. Die Wissenschaftler wiesen darauf hin, dass DHEA eventuell die Werte des Freien Testosterons anheben können. Sollte diese Schlussfolgerung korrekt sein, würde eine DHEA-Ersatztherapie nicht nur den DHEA-Blutwert anheben, sondern auch die Mengen an Freiem Testosteron.